Bullet Journal März 2022 Pretty Pastels Cover

[W] Die wohlig warmen Sonnenstrahlen kommen immer öfter zum Vorschein und es wird Zeit für ein paar Frühlingsfarben im Bullet Journal März 2022! Licht und Farben können nämlich deine Stimmung und dein psychisches Wohlbefinden beeinflussen – und zwar sowohl negativ als auch positiv! Lies mehr über Farbpsychologie im BuJo Tipp des Monats. Falls du dich fragst, welche Bullet Journal Stifte und andere Materialien ich im Bullet Journal März 2022 benutzt habe oder du noch auf der Suche nach BuJo Ideen zum Thema Frühling bist, spring über das Inhaltsverzeichnis zum Ende des Beitrags. Dort findet du mein BuJo Zubehör und eine Galerie mit Fotos aller BuJo März 2022 Weekly Spreads und Habit Tracker.

PS: Folge mir am besten direkt auf Instagram, um keine Beiträge zu Bullet Journling, Psychische Gesundheit und Wohlbefinden zu verpassen!

BuJo Tipp des Monats März 2022

Hast du dich schon mal gefragt, warum wir bei bunten Farben gute Laune kriegen und bei grauem Mistwetter so schlecht drauf sind? Ich gebe dir im Bullet Journal März Tipp einen kleinen Einblick in die Farbpsychologie. Natürlich ist das Thema sehr komplex, daher hab bitte Verständnis, dass ich hier nur einige Aspekte aufgreifen kann.

Was ist Farbpsychologie?

Die Psychologie der Farben befasst sich mit der Wirkung verschiedener Farben auf die menschlichen Emotionen und Gedanken. Grundlegend ist dabei nicht nur die evolutionäre Prägung, sondern auch persönliche Assoziationen und kulturelle Bedeutungen. So fühlt sich beispielsweise eine Person bei der Farbe Rot sehr wohl, weil sie an Liebe und Leidenschaft denkt und einer anderen wird ganz unbehaglich, weil sie sprichwörtlich Rot sieht und die Farbe mit Blut und Aggression assoziiert.

Wie du siehst, kann man also nicht alle über einen Kamm scheren. Dennoch gibt es bestimmte Verknüpfungen, die bei vielen Menschen gleich oder zumindest sehr ähnlich sind, weshalb sich die Werbebranche häufig daran orientiert.

Welche Farbe steht wofür?

Rot ist ein Farbton, der nicht nur an sich sehr markant ist, er ist auch eine wichtige Signalfarbe. So wirst du bei vielen Gefahrenhinweisen oder Verkehrsschildern, besonders solchen, die etwas verbieten, die Farbe Rot wiederfinden.

Blau steht für Reinheit und Frische. Achte darauf, wie viele Reinigungsprodukte oder Wasserflaschen ein blaues Design haben, wenn du das nächste Mal im Supermarkt bist. Stell dir nun vor, sie wären matschbraun – würden sie dich immer noch ansprechen?

Grün ist charakteristisch für Natur und Gesundheit. Diese Farbe begegnet uns meist in Zusammenhang mit Eco Themen oder bei Lebensmitteln, die vegan, gesund oder besonders umweltfreundlich sind.

Gelb assoziieren die meisten Menschen mit Sonne, Lebensfreude und Zitrusfrüchten. Kein Wunder, denn bekanntlich macht sauer lustig und wir bilden bestimmte Botenstoffe und Vitamine, die nicht nur gut für unser Immunsystem sind, sondern auch noch für gute Laune sorgen, durch Sonnenlicht.

Erdtöne wie Braun oder Beige stehen für Ruhe und Sicherheit. Schwarz- und Grautöne repräsentieren hingegen Trauer, Hoffnungslosigkeit oder den Wunsch nach Rückzug und Isolation. Das erklärt, warum Wellnessbereiche oft in sanften Erdtönen eingerichtet sind und wir bei miesem Wetter am liebsten gleich die Rollos unten lassen.

Apropos sanfte Töne: Wie du schon merkst, wird hier gerade ein halber Roman draus und wir haben noch lange nicht alle Farben durch. Deswegen runde ich das ganze mal eben ab, indem ich zum ursprünglichen Thema zurückkomme: Pastelltöne!

Welche Wirkung haben Pastelltöne?

Pastelltöne werden häufig assoziiert mit Wärme, Sanftheit, Blüten, Kindheit oder Süßigkeiten. Sie werden daher auch Frühlingsfarben oder Bonbonfarben genannt und oft sind Babysachen und andere niedliche Produkte in Pastelltönen gestaltet. Vielleicht kennst du auch Farbbezeichnungen wie lindgrün oder zartrosa – diese deuten auf eine besonders sanfte Abstufung einer Farbe hin.

Ich persönlich liebe Pastellfarben und freue mich auch immer total auf den Frühling, wenn die ersten Blumen in zarten Tönen sprießen und sich schon morgens sanfte Sonnenstrahlen zeigen. Außerdem bin ich im Winter ein totaler Morgenmuffel. Wenn ich im Dunkeln aufstehe, fühlt es sich an, als würde ich mitten in der Nacht aufstehen. Seit 2 Wochen fällt mir das Aufstehen daher schon deutlich leichter und ich kann mein Morgentief leichter überwinden.

Mein neuer Lieblingsplatz

Auch habe ich letztes Wochenende meinen Arbeitsplatz neu gestaltet. Du wirst es kaum erraten: in Pastell Tönen! Seitdem sitze ich soooo gerne hier, was mich besonders freut, da ich in letzter Zeit psychisch im Überlebensmodus war und mich kaum aufraffen, geschweige denn konzentrieren konnte etwas zu schreiben (oder sonst etwas zu tun). Wenn du mit depressiven Schüben vertraut bist, weißt du, wie absolut unmöglich und sinnfrei es ist, sich da zu etwas zu zwingen. Vielleicht mache ich demnächst mal einen Shop the Look- oder DIY-Beitrag draus – für alle, die wie ich quietschige Bonbonfarben und buntes Chaos lieben! Lässt sich natürlich nicht nur am Arbeitsplatz, sondern auch im Wohnzimmer oder Bad umsetzen!

Umgib dich mit deinen Wohlfühlfarben

Lange Rede, kurzer Sinn: Du kannst deine Stimmung mittels Farben beeinflussen. Und dabei kommt es gar nicht darauf an, was die Wissenschaft sagt, sondern mit welchen Farben du dich persönlich am wohlsten fühlst und welche gute Laune bei dir auslösen.

Versuche mal im Alltag zu beobachten, welche Farben das bei dir sind. Du kannst dir auch Notizen machen. Und dann versuche dich so oft es geht mit diesen Farben zu umgeben: Die Handtücher oder Pflegeprodukte morgens im Bad, Wandfarbe und Einrichtung zu Hause, im Bullet Journal, die Deko am Arbeitsplatz, deine Kleidung, die Handyhülle oder Schlüsselanhänger und und und…

Bullet Journal März 2022 Zubehör

Leider habe ich es noch nicht geschafft, die Review Blogbeiträge über Marker, Brushpens, Papier usw. für mein Bullet Journal zu schreiben, in denen ich dir nicht nur meine Stifte zeige, sondern auch meine Erfahrungen damit mit dir teile. Daher verlinke ich dir die Produkte bis auf Weiteres einfach auf Amazon*.

Du kannst dir meine älteren Bullet Journal Beiträge ansehen, dort habe ich zu vielen BuJo Stiften bereits ein Paar Worte geschrieben. Da sich meine Bullet Journaling Materialien aber oft ähneln, möchte ich in Zukunft einfach vermeiden, zig mal dasselbe zu schreiben.

Alles für mein Bullet Journal März 2022

Bullet Journal März 2022 Ideen

Pass gut auf dein Herz auf, du hast nur das eine!

Deine Jenny

Für mehr Impulse zur mentalen Gesundheit, Selbstfürsorge & Kreativität folge mir auf

Ich freu mich auf dich!

Verfasst von

Jenny

Ich liebe Kaffee, Katzen und gute Musik! Ich schreibe für dich über verschiedene Lifestyle-Themen. Und zwar so, wie mir der Schnabel gewachsen ist. Was einzigheartig.de besonders macht, ist der Bezug auf mentale Gesundheit. Hier geht es darum, bei sich anzukommen und seinen Wert zu erkennen. Weil du und ich, wir alle, einzigheartig sind!