Beauty Abendroutine & Nachtpflege: 5 Tipps für deinen Schönheitsschlaf

Nachtpflege: 5 Tipps für deinen Schönheitsschlaf

[W] Ist Creme eigentlich wirklich gleich Creme? Böse Zungen behaupten, die Trennung in Tages- und Nachtpflege wäre nur ein Marketingtrick, um mehr Tiegel und Tuben zu verkaufen. Sieht man sich jedoch die Aufgaben und Funktionen der Haut genauer an, macht es durchaus Sinn, auf die speziellen Bedürfnisse der Haut am Tag und in der Nacht einzugehen, um diese zu unterstützen.

Deine abendliche Beauty Time ist außerdem eine tolle Möglichkeit für deine Selbstfürsorge im Alltag und kann dich als Teil deiner Abendroutine auf einen guten Schlaf vorbereiten.

» Lies mehr darüber, warum Sleepcare die neue Selfcare ist.

Was ist der Unterschied zwischen Tages- und Nachtpflege?

Der Verständlichkeit halber gehe ich an dieser Stelle nicht zu sehr in die Tiefe. Kurz gesagt:

Am Tag braucht unsere Haut Schutz vor UV-Strahlen, Schmutz und diversen Umwelteinflüssen. Eine Tagespflege baut also mit Lichtschutzfaktor, Filter gegen äußere Einflüsse und Co. einen Schutzschild auf und versorgt die Haut mit Stoffen, die sie widerstandsfähig machen. Außerdem soll eine Tagescreme die Haut ausgleichen, mattieren und ggf. eine gute Basis für dein Make-Up bieten.

In der Nacht erholst nicht nur du dich und tankst Energie für den nächsten Tag, sondern auch deine Haut. Hier hat die Reparatur und Regeneration Priorität. Eine gute Nachtcreme ist also reichhaltiger und enthält Stoffe, die die Haut beruhigen, intensiv pflegen und bei der Zellerneuerung unterstützen.

Im Normalfall enthält sie auch mehr Lipide. Deine Haut ist Haut in der Nacht aber pflegebedürftiger und wird bis zum Morgen alle Fette aufsaugen, die abends noch auf der Hautoberfläche glänzen.

Warum abends die beste Zeit für Intensivpflege ist

Eine intensive Gesichtspflege ist auch eine Frage der Zeit. Und die haben wir morgens in den seltensten Fällen.

Gründliche Reinigung als festes Bestandteil der Nachtpflege

Besonders die Reinigung am Abend ist das A und O und sollte immer dein erster Pflegeschritt sein. Erst wenn die Haut gereinigt ist und auch die Poren von Schmutz, Talg und Make-Up befreit sind, kann sie Pflege gut aufnehmen.

Das ist nachts umso wichtiger, denn die Haut sollte sich voll und ganz auf die Regeneration und ihre Zellprozesse konzentrieren können und nicht damit beschäftigt sein, Schmutzpartikel und andere Verunreinigungen aus der Haut zu schleusen.

Auch wenn du dich nicht schminkst, wird deine Haut über den Tag “schmutzig” und möchte abends gründlich gereinigt werden.

Das lagert sich unter anderem über den Tag in der Haut ab

  • Make-Up (auch BB/CC-Creme oder getönte Pflege)
  • Fett / Talg (durch hauteigene Prozesse, Schweißbildung etc.)
  • Feinstaub (Abgase, Haushaltsstaub etc.)
  • Textilfasern (aus Kleidung, Heimtextilien etc.)
  • Bakterien (hauteigene, von Händen, Smartphone etc.)
  • Schweiß (du schwitzt auch wenn es kalt ist!)
  • uvm.

Puh, das ist ganz schön viel. Und das war noch nicht mal alles. Geh einfach mal abends mit einem Wattepad mit Gesichtswasser über dein Gesicht, bevor du es gewaschen hast und schau dir an, was da runter kommt.

Regeneration der Haut über Nacht

Darüber hinaus braucht deine Haut jetzt Unterstützung in Form von Nachtpflege, um die Schäden des Tages zu reparieren. Im Normalfall hast du abends auch mehr Zeit, alle Pflegeschritte auszuführen. Zusätzlich hat die Haut über Nacht mehr Zeit, reichhaltige Texturen und Intensivpflege gut aufzunehmen. Und zwar ohne Make-Up und Störungen durch Umwelteinflüsse.

Einige Prozesse in der Haut sind auch an deine Hormonproduktion gekoppelt und diese wiederum ist tageszeitabhängig. Sodass bestimmte Stoffe in der Creme tatsächlich erst ihre Wirkung entfalten können, wenn du schläfst.

Die Abendroutine für deine tägliche Nachtpflege

Jeder Mensch ist einzigheartig und so hat auch jede Haut ganz eigene Bedürfnisse. Ich möchte dir einen Einblick in meine abendliche Pflegeroutine geben und dich inspirieren, auch deine Haut mit dem ein oder anderen Pflegetipp beim Schönheitsschlaf besser zu unterstützen.

Einige Produkte sind aus der Drogerie und andere aus dem Bereich der selektiven Pflege. Ja Lancôme, Biotherm, Estée Lauder und Konsorten sind teuer und auch ich kann mir das nicht immer leisten. Aber der Unterschied ist bei vielen Produkten enorm, weswegen ich mir den Luxus hin und wieder gönne.

Besonders bei Spezialprodukten oder Konzentraten/Seren lohnt es sich, etwas mehr zu investieren. Da viele hochwertige Produkte aber auch ergiebiger sind oder mehr Inhalt haben, ist der Preisunterschied auf die Nutzungsdauer gerechnet gar nicht mal so hoch, wie es zunächst wirkt.

Zur Info: Ich habe eine empfindliche Haut, die bei Kälte und schwankenden Temperaturen sehr trocken wird und zum Jucken und Schuppen neigt. Sie braucht also spezielle Pflege, die für andere Hauttypen zu reichhaltig sein könnte.

1. Reinigung der Haut vor der Nachtpflege



Wasche dein Gesicht mit einem Reinigungsschaum, Waschgel oder seifenfreien Waschstück und reichlich Wasser. Spüle die Haut anschließend gut ab und tupfe sie mit einem Handtuch, das du regelmäßig wechselst trocken. Weiche nur im Notfall auf Reinigungstücher aus, da diese zwar viel Make-Up oder Schmutz wegnehmen, aber mindestens genauso viel noch auf der Haut zurücklassen. Eine gute Reinigung macht mindestens 50 % deines Pflegeergebnisses aus.

Du würdest ja auch kein Pflegewachs auf dein schmutziges Auto auftragen oder dein Geschirr nur mit einem Zewa auswischen.

Lancôme Mousse Éclat Reinigungsschaum bei FlaconiFOAMIE Too Coal to Be True bei Flaconi
ansehen*ansehen*ansehen*

Normalerweise verwende ich den Lancôme Mousse Éclat Reinigungsschaum*. Kürzlich habe ich aber mal feste Pflege ausprobiert und muss sagen, dass ich wirklich begeistert von der festen Gesichtsreinigung FOAMIE Too Coal to Be True* bin.

Hin und wieder befreie ich mein Gesicht auch mit dem Annemarie Börlind Enzym-Peeling* von abgestorbenen Hautschüppchen. Der Vorteil eines Enzympeelings ist, dass du kein Mikroplastik in den Abfluss spülst und die Haut wird sanft und ohne mechanischen Abrieb gepeelt.

Gerade Peelings (egal welcher Art) solltest du abends machen. Deine Haut ist nach einem Peeling nämlich empfindlicher gegen UV-Strahlung und Schmutzpartikel können leichter in die behandelte Hautschicht eindringen. Über Nacht regeneriert sich deine Haut aber und wird wieder resistent.

2. Vorbereitung der Haut auf die Nachtpflege

Gesichtswasser oder sogenannte Toner, sind nicht nur gegen Pickel und andere Unreinheiten gut. Ein klärendes Gesichtswasser, Mizellenwasser oder sonstiger Toner hat grundsätzlich folgende 5 Aufgaben:

  • Entfernen von Resten des Reinigungsprodukts
  • Ausgleichen und beruhigen der Haut
  • Tiefenreinigung der Poren
  • Desinfizierung von entzündeten Stellen (Pickel, verstopfte Poren etc.)
  • Vorbereitung auf die nachfolgende Pflege
Lancôme Eau Micellaire Confort bei FlaconiBiotherm Biosource Lotion Tonifiante bei Flaconi
ansehen*ansehen*ansehen*

Aus der Drogerie benutze ich abhängig vom Zustand meiner Haut gerne verschiedene Gesichtswasser von Garnier (ich beschränke mich da generell eher auf bestimmte Marken, da ich vieles nicht vertrage).

Ab und zu gönne ich mir aber auch mal das Biotherm Biosource Lotion Tonifiante* oder Lancôme Eau Micellaire Confort*. Sie reinigen die Haut so viel besser als günstige Produkte und pflegen sie zusätzlich.

3. Intensivtreatment zur Unterstützung der Regeneration der Haut über Nacht

Die Wirkstoffe in einem Serum, Ampulle, Pflegekonzentrat oder Gesichtsmaske sind höher konzentriert als in der normalen Nachtcreme und weisen eine dünnere Textur auf. Sie können somit besser in die Haut eindringen und eine intensivere Pflegewirkung entfalten.

Ein Serum ist im Normalfall Teil einer Systempflege und ergänzt deine Tages- oder Nachtcreme. Das heißt, es ist nicht einfach das Gleiche wie die Creme in konzentrierter Form. Auch fehlen im Serum meist die fettigen Anteile, damit die wirksamen Inhaltsstoffe besser einziehen können.

Intensivpflege kannst du je nach Produkt jeden Abend (z. B. Serum, Essence) verwenden oder 2-3 Mal die Woche als Ergänzung zu deiner täglichen Nachtpflege (z. B. Tuchmaske, Ampulle). Sozusagen als Wellness-Treatment.

Achte darauf, dass du dem Konzentrat oder Serum genug Zeit gibst, in die Haut einzudringen, bevor du die Nachtcreme aufträgst. Sonst vermischen sich die Produkte und deine Tiefenpflege ist dahin. Ich putze mir zwischen den Pflegeschritten immer die Zähne, dann ist die Zeit sinnvoll überbrückt.

Estée Lauder Advanced Night Repair Serum bei FlaconiLavera Hydro Sensation Serum bei FlaconiDeclaré Age Control Night Essential bei Flaconi
ansehen*ansehen*ansehen*

Das beste Serum, das ich bisher benutzt habe, ist das Estée Lauder Advanced Night Repair Serum*. Das reparierende Serum wird immer als Anti-Aging Pflege vermarktet, aber tatsächlich ist es für alle Hauttypen und -alter geeignet. Es ist echt heftig, wie sich die Haut bei langfristiger Anwendung positiv verändert.

Das Serum hilft der Haut beim Regenerationsprozess in der Nacht, versorgt sie intensiv mit Feuchtigkeit (konzentrierte Hyaluronsäure) und glättet sowohl Alters- als auch Müdigkeitsfältchen wie ein Bügeleisen. Dabei hält der Effekt auch nach der Benutzung an, weshalb es ok ist, sich nur hin und wieder ein Fläschen zu leisten.

Als günstigere Alternativen benutze ich auch gerne das Lavera Hydro Sensation Serum* oder Declaré Age Control Night Essential*.

4. Nachtcreme als Abschluss der abendlichen Beautyroutine

Nach der Reinigung, Vorbereitung und Tiefenpflege kommt die eigentliche Nachtcreme. Sie unterstützt deine Haut bei ihren nächtlichen Prozessen und macht, dass du morgens ein frisch gepflegtes, ausgeruhtes und mit Feuchtigkeit versorgtes Gesicht im Spiegel bewundern darfst.

Wenn du morgens trockene Haut hast und zerknittert oder blass aussiehst, solltest du eine reichhaltigere Nachtpflege erwägen oder zusätzlich ein Gesichtsöl benutzen. Das kann besonders im Winter eine sinnvolle Ergänzung deiner Hautpflege sein.

Lavera Re-Energizing Sleeping Cream bei FlaconiGarnier Bio Lavendel Straffendes Gesichts-Öl bei FlaconiGarnier Bio Anti-Falten Schlafcreme bei Flaconi
ansehen*ansehen*ansehen*

Meine liebste Nachtcreme ist die Lavera Re-Energizing Sleeping Cream*. Der Pflegeeffekt ist weitaus größer, als ich von einer günstigen Creme aus der Drogerie erwartet habe und sie kostet weniger als 10 Euro! Und erst der Duft 😍

Du kannst sie entweder als Nachtcreme benutzen oder sie messerrückendick als Gesichtsmaske auftragen. Nach 10 Minuten nimmst du den Überschuss mit einem Kosmetiktuch ab oder lässt die Reste über Nacht einziehen (Kopfkissen mit einem Handtuch schützen!).

Um die Nachtpflege zu intensivieren, gebe ich gerne ein Paar Tropfen Garnier Bio Lavendel Gesichts-Öl* vor der Nachtpflege auf die Haut oder direkt in die Nachtcreme (zwischen den Fingern vermischen!). Der Lavendelduft stimmt außerdem toll auf eine gute Nacht ein!

Aus der Serie gibt es auch die Garnier Bio Anti-Falten Schlafcreme*. Diese habe ich allerdings noch nicht probiert.

5. Was du deinem Körper außerdem Gutes tun kannst

Viele von uns scheuen keine Kosten und Mühen, um ihr Gesicht zu pflegen. Kein Wunder, denn es ist eines unserer individuellsten Merkmale und in der Regel am sichtbarsten. Aber auch andere Körperpartien verdienen ein besonderes Treatment und freuen sich besonders am Abend oder in der Nacht über eine Intensivkur.

Da wären zum Beispiel Haare, Hände und Füße, die von einer Overnight-Maske profitieren. Vergiss nicht jeweils Baumwollhandschuhe, Socken oder eine Duschhaube für die Haare überzuziehen. So schonst du deine Bettwäsche.

Oder du verwöhnst deinen Körper an einigen Abenden mit einem schönen Entspannungsbad (oder -dusche) und einem wohlriechenden Körperöl oder Bodylotion. Letztere darf auch ruhig etwas reichhaltiger sein, da auch die Haut an deinem Körper die Extra-Pflege für die Nacht dankend annimmt.

Weitere Produkte für deine abendliche Beautyroutine und Nachtpflege

Mit einem Klick aufs Bild gelangst du zum Produkt bei Flaconi*.

Kneipp Aroma-Pflegeschaumbad Ruhepol - Nachtpflege bei Flaconi Marlies Möller Softness Overnight Haarkur - Nachtpflege bei Flaconi Herôme Cosmetics Overnight Hand Mask Handmaske - Nachtpflege bei Flaconi
DR. BRONNER'S Bio Lavendel Duschcreme - Nachtpflege bei Flaconi Kneipp Zeit für Träume Lavendel - Vanille - Abendblume Badeschaum - Nachtpflege bei Flaconi lavera Lavender Secrets Bio-Lavendel & Bio-Aloe Vera Bodylotion - Nachtpflege bei Flaconi
Rituals The Ritual of Jing Sacred Lotus & Jujube Körpercreme - Nachtpflege bei Flaconi Kneipp Träume der Provence Lavendel Badesalz - Nachtpflege bei Flaconi Charlotte Meentzen Body Relax Fußcreme - Nachtpflege bei Flaconi

Ich hoffe der Beitrag hat dir gefallen und du konntest den ein oder anderen Nachtpflege Tipp für deine Abendroutine im Badezimmer mitnehmen.

Pass gut auf dein Herz auf, du hast nur das eine! Deine Jenny
 

Für tägliche Inspiration zur mentalen Gesundheit & Selbstfürsorge folge mir auf

Ich freu mich auf dich!

Alle Beiträge zum Thema “Entspannung & Besser Schlafen”

Produkt- & Bildquellen:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.