Sleepcare - Die beste Matratze finden - Checkliste

Matratzenkauf-Checkliste: Die beste Matratze finden

[W] Wie findest du die richtige und beste Matratze für dich und was passiert, wenn du deine Entscheidung hinterher bereust? Keine Lust, kilometerlange Datenblätter und Produktbeschreibungen von Matratzen zu studieren? Ich habe eine Checkliste für dich erstellt, damit du genau weißt, worauf du beim Kauf einer Matratze achten musst.

Dieser Beitrag ist Teil der Themenreihe „Sleepcare ist die neue Selfcare!„. Was es damit auf sich hat und warum gesunder Schlaf so wichtig ist, liest du im Beitrag Gesunder Schlaf.

Finde anhand dieser Kriterien die passende Matratze!

Matratzengröße

Das ist der einfachste Punkt, denn die Größe deiner Matratze richtet sich schlichtweg nach der Größe deines Bettes.

EMMA One Matratze TESTSIEGER Stiftung Warentest 10/2019 – 7 Zonen Matratze Visco-Schaum

ansehen*199,00 €

Falls du beides neu kaufst und dich noch nicht auf eine Größe festgelegt hast, habe ich hier einige Impulse, um dich bei der Auswahl der Bett- bzw. Matratzengröße zu unterstützen:

Wähle eine gängige Größe

Die Auswahl bei Sondergrößen ist eingeschränkt, sodass du beim Hersteller oder Budget unflexibel bist. Das gilt dann übrigens neben Matratze und Bett auch für Topper, Matratzenschoner und Spannbezüge.

Die gängigsten Größen

  • 90 x 200 cm
  • 140 x 200 cm
  • 160 x 200 cm
  • 180 x 200 cm

Matratzen in allen gängigen Größen und viele weitere Produkte für dein Schlafzimmer bekommst du bei Betten Prinz* versandkostenfrei geliefert.

Neukunden erhalten außerdem bis zum 31.03.2021 5 % Rabatt mit dem Gutscheincode „Neu5“.

Sowohl Neu- als auch Bestandskunden können sich ab einem Bestellwert für Bettwaren von 750 Euro sogar über einen Rabatt von 10 % freuen. Benutze dafür einfach den Gutscheincode „Discount10“.

Eine große oder zwei kleine Matratzen

Bei den Größen 160 x 200 cm und 180 x 200 cm kannst du eine große Matratze oder zwei kleine kaufen, die jeweils 80 x 200 cm oder 90 x 200 cm groß sind.

Ersteres kann eine gute Lösung sein, wenn du alleine schläfst, dein/e Partner/in und du einen relativ ruhigen Schlaf habt oder sowieso zusammengekuschelt schlaft und keine blöde Lücke in der Bettmitte haben wollt.

Matratzen mit Top-Bewertungen bei Amazon*

ansehen*199,00 €

ansehen*329,00 €

ansehen*269,89 €

Letzteres empfiehlt sich bei ungleichen Schlafgewohnheiten, so wippst du nicht jedes Mal mit, wenn dein/e Partner/in 30-mal pro Minute die Schlafposition wechselt, da jeder auf seiner eigenen liegt.

Die Lücke in der Mitte lässt sich übrigens auch mit einer Liebesbrücke schließen.

Liebesbrücken bei Amazon*

ansehen*34,99 €

ansehen*29,97 €

ansehen*25,95 €

Für zwei Personen würde ich eine Größe unter 160 x 200 cm nicht empfehlen. Egal wie innig ihr euch nachts in einander knotet, jeder braucht auch ein wenig Freiraum, um physiologische Prozesse im Schlaf nicht zu behindern. Warum das wichtig ist, liest du im Beitrag Gesunder Schlaf unter dem Punkt „Das stört den Schlaf

Material der Matratze

Es gibt viele Materialien und Mischformen von Matratzen, daher gehe ich hier nur auf die gängigsten ein.

Federkernmatratze

Durch ihre Konstruktion bieten Federkernmatratzen eine gute Belüftung. Diese sind besonders vorteilhaft für dich, wenn du nachts viel schwitzt. Ein gutes Schlafklima solltest du aber auch im Allgemeinen nicht vernachlässigen und darauf achten, dass alle Bettwaren und Materialien von Schlafzimmertextilien vor allem das Entweichen von Feuchtigkeit ermöglichen, um deinen Schlaf nicht zu stören.

Latexmatratze

Latex ist hochelastisch und passt sich optimal deinem Körper an. Die Wirbelsäule und deine Gelenke werden im Schlaf auf einer Latexmatratze optimal unterstützt. Außerdem gilt das Material als eines der Langlebigsten. Latexmatratzen sind aber vergleichsweise schwer und teuer, daher bieten sich günstigere Alternativen an.

Kaltschaummatratze

Matratzen aus Kaltschaum – auch als Memory-Schaum-Matratzen oder Visco-Schaum-Matratzen bekannt – stehen Latexmatratzen heutzutage beim Komfort in nichts nach. Auch ist das Material sehr langlebig. Eine gewisse Qualität der Matratze vorausgesetzt natürlich.

Entgegen vieler Mythen, z. B. dass eine Matratze aus Kaltschaum besser bei Rückenproblemen sei, ist die Wahl des Materials reine Geschmackssache. Wichtigere Kriterien einer Matratze für Rückenschmerzen sind eher die Härte, Punktelastizität und Liegezonen (z. B. 7-Zonen-Matratzen für ergonomische Anpassung). Die Matratze muss vor allem zu deinem Körper, deiner Schlafposition und deinen Schlafgewohnheiten passen.

Matratzen mit gemischten Materialien

Auch ist es heutzutage üblich, dass mehrere Materialien kombiniert werden. Beispielsweise haben alle guten Federkernmatratzen mittlerweile u. a. eine Deckschicht aus Kaltschaum, Gel oder Latex. Diese Kombi aus punktueller Druckentlastung durch die Federn und Memory-Effekt des Toppers bevorzuge ich persönlich bei Rückenproblemen.

Wir haben zuhause die IKEA Taschenfederkernmatratze HÖVÅG* in fest und schlafen super darauf.

Matratzen mit Top-Bewertungen bei Amazon*

ansehen*309,90 €

ansehen*229,00 €

ansehen*289,00 €

Härte der Matratze

Die richtige Härte deiner Matratze richtet sich hauptsächlich nach deinem Gewicht. Obwohl die meisten Hersteller die Härte in H1, H2, H3… angeben, gibt es allerdings keine Norm und die Matratzenhärte variiert auch stark je nach Konstruktion und Material der Matratze.

Orientiere dich bei der Wahl der Matratzenhärte an den individuellen Herstellerempfehlungen für dein Gewicht. Wenn du unter Rückenbeschwerden leidest, solltest du im Zweifel die härtere Matratze bevorzugen, da sie deine Wirbelsäule im Schlaf besser stabilisiert.

Darüber hinaus ist auch ein guter Lattenrost unerlässlich, der zusammen mit der Matratze die Basis eines guten Schlafes bildet. Er unterstützt außerdem die Eigenschaften deiner Matratze.

Aber Achtung: Viel hilft nicht viel! Eine zu harte Matratze gibt nicht an den nötigen Stellen nach, was wiederum dazu führt, dass beispielsweise Bereiche wie die Lendenwirbelsäule oder Schultern im Schlaf nicht entlastet werden.

Finde eine gute Mitte abhängig von deinen individuellen Anforderungen!

Lattenroste mit Top-Bewertungen bei Amazon*

ansehen*109,00 €

ansehen*159,00 €

ansehen*116,99 €

Matratzenhöhe

Eine gute und hochwertige Matratze sollte eine Höhe von mindestens 16-18 cm nicht unterschreiten. Du willst ja nicht nach einiger Zeit den Lattenrost unter dir spüren.

Komfortmatratzen ab 20 cm und höher sind sehr bequem, geben deinem Schlafzimmer einen pompösen Look und erhöhen automatisch dein Bett, was auch das Hinlegen und Aufstehen angenehmer macht.



Achte bei einer hohen Matratze darauf, dass sie nicht zu weich ist, da du sonst umso tiefer einsinkst und das Rückenprobleme mit sich bringen kann (siehe Härte der Matratze).

Bezug der Matratze

Wir alle schwitzen, verlieren Hautschuppen und vielleicht landet der Guten-Morgen-Kaffee oder das Frühstück im Bett auch mal auf der Matratze.

An dieser Stelle erklärt sich von selbst, dass ein abnehmbarer und waschbarer Matratzenbezug nicht nur Vorteile für Allergiker hat.

Ich nutze außerdem einen Matratzenschoner. Dieser kann für eine bessere Hygiene im Bett leichter und öfter gewaschen oder ausgetauscht werden.

Matratzenschoner mit Top-Bewertungen bei Amazon*

ansehen*29,99 €

ansehen*14,99 €

ansehen*18,95 €

Die beste Matratze

Hand aufs Herz: Welche Matratzen sind die besten? Die Antwort ist leicht: Die beste Matratze ist die, auf der DU gut schläfst. Und bei aller Sorgfalt und Recherche findest du das weder online noch im Geschäft heraus. Mittlerweile bieten fast alle Händler und Hersteller eine Zufriedenheitsgarantie für Matratzen.

Konkret gesagt: Gut schlafen oder Geld zurück!

EMMA One Matratze TESTSIEGER Stiftung Warentest 10/2019 – atmungsaktiv – Öko Tex Zertifiziert – Entwickelt in Deutschland*

ansehen*199,00 €

Ehrlich gesagt würde ich eine Matratze ohne eine Zufriedenheitsgarantie gar nicht kaufen, denn eine gute Matratze kann ganz schön ins Geld gehen und sie muss auch einige Jahre halten. Ein Hersteller oder Händler, der diese Garantie nicht bietet, ist meiner Meinung nach entweder selbst nicht vom Produkt überzeugt oder hat das Thema Schlaf von Grund auf nicht verstanden.

IKEA bietet beispielsweise 365 Nächte Testschlafen an.

[…] Wir wissen, dass man die richtige Matratze nicht innerhalb von 10 Minuten findet. Dein Körper braucht ca. 4 bis 6 Wochen, um sich an die neue Matratze zu gewöhnen. Deshalb kannst du deine Matratze mit nach Hause nehmen und darauf liegen und schlafen, bis du von der Qualität überzeugt bist und dich wirklich wohlfühlst. […]

https://www.ikea.com/de/de/customer-service/returns-claims/return-policy/

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Auswahl der für dich besten Matratze!

Pass gut auf dein Herz auf, du hast nur das eine! Deine Jenny
 

Für tägliche Inspiration zur mentalen Gesundheit & Selbstfürsorge folge mir auf

Ich freu mich auf dich!

Alle Beiträge zum Thema “Entspannung & Besser Schlafen”

Produkt- & Bildquellen:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.